Augsburger Hütte,

die Perle der Lechtaler Alpen

Die Augsburger Hütte liegt in den Lechtaler Alpen, hoch über Landeck und Grins. Die großartige, hochalpine Lage auf einer kühnen Felskanzel am Gatschkopf eröffnet einen fantastischen Blick über die Seitentäler des Inn bis hin zu den mächtigen Gipfeln der Ötztaler Alpen, der Silvretta und des Verwall. Trotz dieses exponierten Standorts ist der Zustieg zur Augsburger Hütte gut zu bewältigen. 

Aufgrund ihres aussichtsreichen Logenplatzes am Fuße der Parseierspitze, dem mit 3.038 Metern einzigen Dreitausender der Nördlichen Kalkalpen, ist die Augsburger Hütte ein lohnendes Ziel für einen Tagesausflug. Auch als Stützpunkt für interessante Gipfeltouren, Überschreitungen auf klassischen Höhenwegen und Klettern ist die gemütliche Hütte ideal.

Weitere Infos findet Ihr auf dieser Seite oder auch im Hüttenflyer.



Aktuelles

Öffnungszeiten: 

Wir sind grad in der muckeligen Winterpause und eröffnen voraussichtlich am 23. Juni 2023.

Der Winterraum ist jederzeit und ohne Schlüssel zugänglich. Details siehe Winterraum. 

 

 

Freie Nacht für's Klima:

Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln übernimmt der Bundesverband die Kosten für eine Übernachtung ohne Verköstigung. Folgende Teilnahmebedingungen gelten:

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Alpenvereinsmitglieder des DAV.
  • Die Schlafplätze müssen vorher reserviert werden und gelten nur für eine Übernachtung im Mehrbettzimmer oder Matratzenlager.
  • Bei der Ankunft werden die Hüttenwirtsleute durch die Gäste über die öffentliche Anreise und die Aktionsteilnahme informiert.
  • Als Beweis zeigen die Gäste ihre Fahrkarte vor: Ab dem Wohnort müssen mindestens 90 Prozent der Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Zielort (Bsp. Serfaus für das Kölner Haus) zurückgelegt werden.
  • Falls die Anreise in Kombination mit den Öffis & Fahrrad erfolgt, dient als Nachweis das ÖPNV-Fahrradticket. Die 100% Fahrradanreise wird nicht akzeptiert, da eine Kontrolle nicht möglich ist.
  • Auch das 9 Euro Ticket, welches bis einschließlich August in Deutschland angeboten wird, wird als Nachweis akzeptiert.

 

 

 

Covid-Regeln:

Derzeit gelten folgende Vorsichtsmaßnahmen zu Covid-19:

  1. Besuche unsere Hütten nur gesund!
  2. Wir empfehlen, dich an die allgemeinen Schutzmaßnahmen zu halten: Abstand & Hygiene. 
  3. Wir empfehlen bei Bedarf das Mitbringen und Tragen einer eigenen medizinische Maske!
  4. Wir empfehlen, einen Schlafplatz zu reservieren! 
  5. Es stehen Alpenvereinsdecken zum Übernachten zur Verfügung.
  6. Wichtiger Hinweis: Die Benutzung eines Hüttenschlafsacks ist auf Alpenvereinshütten obligatorisch, daher bitte einen mitnehmen! 

 

 

Sonstige Anfragen gerne per Mail an augsburgerhuette@gmx.net.

 

 



Aktuelle Situation Wege

 

Augsburger Höhenweg

Der Höhenweg wurde von der Sektion Mitte Juli bearbeitet und Sicherungen überprüft. Aktuell ist der Weg leicht mit Schnee bedeckt. Es empfiehlt sich, Steigeisen mitzunehmen sowie einen Helm aufgrund Steinschlaggefahr. 

  

Das Wegebauteam der Sektion Augsburg hat sich bei den letztjährigen Wegebauarbeiten die Mühe gemacht, für euch einen umfangreich bebilderten und beschriebenen Foliensatz zum Augsburger Höhenweg zu erstellen.

 

Gerne möchten wir euch die Online-Version des Bildbands zum Augsburger Höhenweg hier kostenlos zur Verfügung stellen. Unser Ziel ist, euch einen detaillierten Einblick in den hochalpinen, anspruchsvollen Steig, der mit toller Weitsicht belohnt, zu geben und eure Risikoeinschätzung, insbesondere für heterogene Gruppen, zu unterstützen. Auch hilft der Bildband bei offenen Fragen zur genauen Streckenführung.

 

Sehr gerne könnt ihr den gedruckten Bildband auch gegen einen kleinen Unkostenbeitrag auf der Augsburger Hütte erwerben. Wenn euch der hier online gestellte Bildband gefallen hat, und euch für eure weitere Planung hilfreich war, freut sich das Wegebauteam auch hier über eine kleine Spende, die ihr gerne auf der Hütte abgeben könnt. Alles, was im Rahmen des Bildbands eingenommen wird, geht zu Gunsten des Wegebaus des Augsburger Höhenwegs.